Biotoppflege im Berggebiet – Jungprofis und Praktikanden gesucht

Seit mittlerweile fünf Jahren engagiert die Naturschutzorganisation Pro Natura jeweils von Anfang August bis Ende Oktober sechs frisch

Prättigauer Bergahorne fördern – Projektstudie und erste Umsetzungen

Die charakteristischen Prättigauer Bergahorn-Landschaften sind durch eine fehlende Verjüngung und den Abgang alter Bäume gefährdet. Mit ihrem Rückgang brechen auch oftmals hochspezialisierte Lebensgemeinschaften weg, für die die Schweiz eine internationale bzw. der Kanton Graubünden eine nationale Verantwortung hat. Betroffen sind die landwirtschaftliche Nutzfläche, die Sömmerungsgebiete und der (halboffene) Wald. 2020 wurde für diese beeindruckenden Baumriesen

Die Zivi Biotoppflege-Saison 2021 ist eröffnet

Am 1. März ist die erste Gruppe des Biotoppflegeprogramms der Stiftung Umwelteinsatz in die Saison 2021 gestartet. Traditioneller Ausgangspunkt des Programm ist Soazza im bündnerischen Misox. Bei frühlingshaften Bedingungen haben 12 gut gelaunte Zivis unter der Leitung von Oscar Morandi angefangen, frisch vom Forstdienst ausgelichtete Kastanienselven  aufzuräumen. Im Verlauf des Jahres sollen 84 Einsatwochen in

oekoskop an zwei Standorten

oekoskop hat seine Büros im Gundeldingerfeld in Basel. Von hier aus arbeiten wir (fast) in der ganzen Schweiz.

oekoskop realisiert für Sie Projekte für Mensch und Natur. Wir planen, leisten fundierte Grundlagenarbeit und begleiten die Umsetzung. Unsere Stärke liegt im interdisziplinären Ansatz und in unserer langjährigen Erfahrung. So können wir alle Leistungen aus einer Hand anbieten. Zu unseren Kunden zählen Bund, Kantone, Gemeinden und Organisationen.